Gimp Resynthesizer

Das Gimp Plugin Resynthesizer entfernt Objekte auf einem Bild. Der zu entfernende Inhalt wird nahtlos durch Bereiche aus der Umgebung ersetzt, so als hätte es das Objekt nie gegeben.

Zur Veranschaulichung habe ich ein Beispiel erstellt. Die Änderungen waren in 5 Minuten vorgenommen.

Originalbild

Nach Resynthesize

Ein toller Effekt, oder nicht?

Das Plugin ist nicht standardmäßig im Lieferumfang enthalten, lässt sich aber sehr leicht nachträglich einbinden. Dazu sind lediglich 3 Schritte notwendig.

  1. Schritt 1: Plugin downloaden, unter anderem bei CHIP.
  2. Schritt 2: Plugin (Dateien im Zip File) in den Gimp Plugin Ordner kopieren (bei mir ist das C:\Program Files\GIMP 2\lib\gimp\2.0\plug-ins)
  3. Schritt 3: Gimp neu starten

Ab sofort ist unter Filter – Verbessern die Funktion Heal Selection zu finden. Die Standardeinstellung führen schon zu guten Ergebnissen. Wenn die Resultate nicht gut sind, kann man die Parameter ändern.

Natürlich hat das Plugin auch seine Grenzen. Ein Beispiel: Personen von einem Strandbild entfernen. Da sollte man zuerst die Hälfte der Person entfernen, die im Bild über dem Strand zu sehen ist und anschließend die andere Hälfte der Person, die im Bild über dem Meer liegt. Zusammen wird der Effekt in der Regel nicht so toll ausfallen.

Teilen
Vorheriger ArtikelInsel Föhr im Herbst
Nächster ArtikelBilder fürs Internet optimieren
Beruflich gesehen ist die Softwareentwicklung meine Heimat. Meine Hobbies sind neben dem Fußball auch das Fotografieren und Reisen. In diesem Blog möchte ich Bilder veröffentlichen und meine Erfahrungen zum Fotografieren mit den Lesern teilen und diskutieren!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte Kommentar eingeben
Bitte den Namen eingeben