Vancouver: Stanley Park

Auf unserer Rundreise durch British Columbia und Alberta besuchen wir Vancouver, Vancouver Island und die Nationalparks Jasper und Banff. Zwischen Vancouver Island und dem Jasper Nationalpark legen wir noch einen kurzen Zwischenstopp im Wells Grey Provincial Park ein.

In diesem Reisebericht mit vielen Bildern fassen wir die Tage in Vancouver für unsere Besucher zusammen!

Kanada Rundreise: Vancouver Reisebericht

Ein Urlaub in Westkanada beginnt in den meisten Fällen in Vancouver. So auch unsere Rundreise durch British Columbia und Alberta.

Anreise

Unser Flug mit Condor startet nachmittags in Frankfurt am Main. Der Flug verläuft sehr angenehm und wir folgen der Sonne. Wir hätten uns besser den Fensterplatz buchen sollen. Die Aussicht auf Vancouver und Umgebung beim Landeanflug ist schon von der Mittelreihe aus wirklich toll. Da wir aber zu dritt sind und es immer nur 2 Fensterplätze in der Boing 747 gibt, haben wir uns bewusst vorab für die Mittelreihe entschieden.

Angekommen in Vancouver dauert es nicht lange und schon sitzen wir im Mietwagen. Einem Jeep Wrangler Unlimited Sahara in Rot. Die Übergabe ist eine Sache von weniger Minuten. Wichtig ist, dass noch genug Limit auf der Kreditkarte ist. Der Mietwagen wird der Kreditkarte direkt für die volle Urlaubszeit auf die Kreditkarte belastet. Wir lassen das Limit von der Hausbank (Mastercard kann das nicht selbst machen) hochsetzen und verlassen im Anschluss die Hertz Mietwagen Station auf dem Flughafen in Vancouver.

In Vancouver übernachten wir 3 Nächte im Century Plaza Hotel & Spa. Wir können das Hotel empfehlen. Es liegt nah am Stanley Park und man kann auch sonst von dort aus relativ viele Sehenswürdigkeiten zu Fuß erreichen. Da wir uns im wesentlichen in Vancouver Downtown und im Stanley Park aufhalten, ist das Hotel für uns eine gute Wahl. Das Zimmer ist sehr schön und geräumig. Bekanntermaßen ist ja das Frühstück die wichtigste Mahlzeit des Tages. Von daher stärken wir uns mit einem ausgiebigen Frühstück im Hotel und beginnen den ersten Tag in Vancouver mit einer Fahrradtour im Stanley Park.

Vancouver: Stanley Park

Vancouver: Stanley Park

Früh morgens nach dem Frühstück machen wir uns gleich auf den Weg zum Fahrradverleih. Unser Ziel für heute ist der Stanley Park. Vor dem Parkeingang gibt es mehrere Stellen zum Mieten von Fahrrädern. Das Leihen geht sehr schnell, so dass wir uns gleich auf den Weg machen können.

Wir fahren in den gebührenfreien Park und sehen gleich einen Weißkopfseeadler. Allerdings ganz weit weg hoch oben in der Luft. Durch unser Objektiv können wir aber klar den Adler erkennen. Wir beobachten das Tier eine Weile in der Hoffnung, dass der Weißkopfseeadler doch noch etwas mehr in unsere Nähe fliegt. Leider Fehlanzeige. Wir sind nicht lange unterwegs und schon kommen die Totempfähle.

Bunte Totempfähle

Die bekannteste Attraktion des Stanley Parks sind die Totempfähle am Brockton Point. In Vancouver und Umgebung wurden viele Totempfähle gefunden. Einige gehen auf das Jahr 1880 zurück. Im Stanley Park können Nachbauten dieser Funde bestaunt werden. Die Originale sind auf mehrere Museen verteilt.

Lions Gate Bridge

Wir verbringen viel Zeit im Stanley Park und vor allem auf der schön angelegten Strecke direkt am Meer entlang. Der Ausblick auf die Lions Gate Bridge bietet immer wieder sehr schöne Fotomotive. Der Abstecher zum Biber Lake ist zwar schön, aber einen Biber sehen wir leider nicht. Wir lassen den Tag dann am Strand und auch im Schwimmbad ausklingen. Alles in allem gefällt uns der Stanley Park wirklich sehr gut. Er ist sicherlich einer der schönsten Parks überhaupt in einer Stadt.

Vancouver: Downtown

Heute machen wir uns wieder mit Fahrrädern auf den Weg. Diesmal nach Vancouver Downtown, wo wir aber zu einem großen Teil auch zu Fuß unterwegs sind. Wir fahren zunächst eine schöne Strecke am Wasser entlang (Beach Avenue) und biegen dann nach Chinatown ab. Natürlich schauen wir uns auch die weltweit erste Dampfuhr im historischen Stadtteil Gastown an. Im Vancouver Lookout Tower haben wir einen tollen Blick auf Vancouver und Umgebung. Im Anschluss fahren wir mit den Fahrrädern durch die Stadt und entdecken eine Orca Statue. Nach einem Abendessen im Restaurant machen wir uns auf den Weg zur „9 O’Clock Gun“. Das ist eine Kanone im Stanley Park, die jeden Abend pünktlich um 21 Uhr einen Schuss abgibt. Danach gehen wir zurück ins Hotel und freuen uns auf Vancouver Island, unsere nächste Station auf der Rundreise durch Westkanada.

Vancouver Bilder

Teilen
Vorheriger ArtikelBraunbär
Beruflich gesehen ist die Softwareentwicklung meine Heimat. Meine Hobbies sind neben dem Fußball auch das Fotografieren und Reisen. In diesem Blog möchte ich Bilder veröffentlichen und meine Erfahrungen zum Fotografieren mit den Lesern teilen und diskutieren!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte Kommentar eingeben
Bitte den Namen eingeben